Kreuzheben - Schritt 1

Kreuzheben – die richtige Ausführung

Kreuzheben ist eine Basis-Übung und gehört zum Begriff Functional Fitness. Beim Kreuzheben werden nämlich gleich mehrere große Muskelgruppen ordentlich beansprucht und verlangt daher auch Muskelzusammenspiel. Das bedeutet auch ordentlich Fat-Burning und einen lang anhaltenden Afterburn-Effekt. Alles ziemlich gute Argumente, um die komplexe Übung in das normale Training einzubauen, oder?! 

Kreuzheben sollte niemand ohne professionelle Anleitung „erlernen“, weil sich sehr einfach Fehler einschleichen. Am besten holt ihr euch jemanden dazu, der sich gut auskennt und eventuell mit einem Stock hilft den Rücken gerade zu halten (oder anzeigt wie sehr ihr euren Rücken durchdrücken sollt). Zusätzlich könnt ihr mit einem Spiegel die Selbstkontrolle durchführen. Wichtig ist es mit einem Stock (gar kein Gewicht!) zu beginnen, damit ihr euch an die Übung heran tasten und ein Gefühl für die „Richtigkeit“ bekommen könnt.

Ich fange für das Aufwärmen immer ab der Kniehöhe mit der Ausführung an und arbeite mich danach runter in die richtige Anfangsposition. Wichtig ist dabei, dass der Rücken gerade bleibt (Stock als Hilfe nehmen) und der Hintern tief genug ist. Danach mit geraden Rücken, zusammengezogenen Schulterblättern, sich in das Gewicht reinziehen und den Rücken bis zum Knie hin parallel aufwärts bewegen, ab dem Knie die Hüfte vor drücken und aufrichten. Klingt einfach oder? 😉

Für den sicheren Halt kann ich nur Gewichtheberschuhe empfehlen, durch die höhere Sohle hinten „erden“ sie zusätzlich und sorgen für einen sicheren Halt während der Ausführung.

Jeder der im südlichen Niederösterreich oder Burgenland unterwegs ist, kann gerne im Brucklyn Complex vorbei schauen und diese wichtige Basisübung erlernen!

by Liz

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s