Coconut Sambol

Coconut Sambol – Frühstück für Hotties

Coconut Sambol

Coconut Sambol

Chilli-Alarm! Some like it hot und das im wahrsten Sinne des Wortes. Wer scharf isst, kurbelt die Durchblutung an, bringt den Kreislauf in Schwung und schüttet, durch den wahrgenommenen Schmerzreiz, haufenweise Endorphine aus. Die Vorstellung mit Schwung und happy in den Tag zu starten und das alles nur wegen einem scharfen Frühstück – ist sehr nice!

Für uns jedoch im süß-lastigen Österreich etwas total untypisches: scharf frühstücken. Wir lieben eher die Marmelade am Brot und würden im Traum nicht darauf kommen scharf zu essen. In Ländern wie Sri Lanka jedoch absolut normal – aber mal ehrlich in welches Gericht kommt dort kein Chili rein?!

Auf meiner Reise im August 2015 nach Sri Lanka habe ich Coconut Sambol kennen und lieben gelernt. Damit ich es nicht allzu sehr vermisse, haben wir es bei einem großem come-together für Freunde nachgekocht. Anscheinend hat es vielen geschmeckt und da die Nachfrage groß war, stellen wir das Rezept jetzt zur Verfügung. Aufgepasst! Folgendes kommt hinein:

  • Kokosnussraspeln getrocknet und ungesüßt (oder frisch, dann erspart man sich das Einweichen)
  • Kokosnussmilch oder Wasser, zum Aufweichen der Raspeln
  • Tomaten
  • Jungzwiebeln
  • Saft einer Limette
  • Chilli (Pulver und/oder Flocken)
  • Salz & Pfeffer

Zuerst die getrockneten Kokosnussraspeln in Kokosnussmilch einweichen lassen. Danach alle Zutaten nach und nach zusammen mischen und zum Beispiel in einer Kokosnusshälfte anrichten. Abschmecken nicht vergessen. Die scharfe Beilage essen wir gerne mit Brot oder selbstgemachten Roti (auch ein Bestandteil des Frühstücks in Sri Lanka). Ein wahrer Muntermacher, der den Kreislauf ordentlich in Schwung bringt. Wir wünschen euch Hotties einen energiegeladenen und scharfen Start in den Tag!

Coconut Sambol Zutaten

Coconut Sambol Zutaten

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s